Vorschule

Vorschulklassen am Iserbarg

Zurzeit gibt es in der Schule Iserbarg zwei Vorschulklassen. Die Klassen werden von Sozialpädagoginnen geleitet.

Die Vorschule beginnt ab 8 Uhr. Bis um 8.30 Uhr sollen alle Kinder da sein.

Wir erzählen, singen, spielen, malen und basteln. Einmal in der Woche haben wir  eine Stunde lang die Schulbücherei ganz für uns allein! Zum Turnen gehen wir einmal in der Woche in die Sporthalle. Die Kinder haben jeden Tag die Möglichkeit, draußen zu spielen und zu toben.

Sie lernen in der Vorschule, sich in eine Gruppe Gleichaltriger zu integrieren, Aufgaben allein, in Partner- oder Gruppenarbeit zu erarbeiten, den Umgang mit Schere und Stift, sich auf dem Schulgelände zurechtzufinden und vieles mehr.

Ein Schwerpunkt der Arbeit in unseren Vorschulklassen liegt darin, mit den Kindern gemeinsam die Pflanzen und Tiere in unserer Umgebung zu beobachten und zu erforschen. Die Kinder stellen eigene Überlegungen an, die sie dann so weit wie möglich selbst überprüfen.

Durch spielerische, handwerkliche und erlebnisreiche Methoden eignen sich die Kinder Kenntnisse an und ergründen Zusammenhänge und Kreisläufe.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der kreativen Gestaltung mit unterschiedlichen Materialien. So kann bei uns aus einer kleinen Idee ein großes Projekt wachsen, in dem z. B. aus Eierkartons, Holzspießen, Stoffen und Korken Piratenschiffe und Traumhäuser entstehen. Es können aber auch Kunstwerke aus Holz, Draht, Nägeln, Farbe und dem Inhalt der „Sachen-Sammel-Kiste“, die fast jedes Kind hat, entstehen. Dabei lernen die Kinder, Ideen zu entwickeln, umzusetzen und sie vor der Gruppe zu präsentieren.


Bilder aus der Vorschule