Schlagwort-Archive: Unterricht

Unsere Lesewoche

Auch dieses Jahr war es wieder so weit und wir hatten eine Woche lang unsere Lesetage. Neben Autorenlesungen von Katja Kamm, Karin Baron, Julian Press und Tobias Krejtschi hatten wir viel Zeit zum Lesen in unseren eigenen Büchern, haben in einigen Klassen gelernt wie Texte zusammenfasst werden oder auch im Kunstunterricht zu Themen aus gelesenen Geschichten gearbeitet. Außerdem war die Woche auch eine tolle Möglichkeit einmal einen Ausflug in die Bücherhalle zu machen.

Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick in die Woche.

Schulkonzert mit dem Ensemble „Mirror Strings“


Die nächsten drei Jahre sind wir als JeKI-Schule in der glücklichen Lage an einem Konzert-Projekt teilnehmen zu dürfen. Nur zehn Schulen sind hierfür ausgewählt worden. In diesem Konzert-Projekt werden die Kinder der 3. und 4. Klassen Konzerte von jungen Profi-Musikern in unserer Aula erleben. Drei Konzerte werden pro Jahr stattfinden. Finanziert wird dieses Projekt von der Elisabeth und Karl-Heinz-Behncke-Stiftung. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir daran teilnehmen dürfen.

Unser erstes Konzert aus dieser Reihe fand am 06. April 2017 statt. Das Ensemble „Mirror Strings“ verzauberte uns mit zwei Gitarren und zwei Celli. Nach dem Konzert durften wir den Musikern sogar noch Fragen stellen.

Einblicke in das Vorschulleben

Diese Momentaufnahmen geben Einblicke in das Vorschulleben der letzten Monate.

So haben die Kinder eine Fülle von verschiedenen Apfelsorten in den Händen gehalten, gerochen und geschmeckt und die Unterschiede erkundet. Sie haben die Äpfel nach verschiedenen Kriterien sortiert, geschätzt, gezählt, gewogen, verglichen, die Apfelkönige gekrönt, Apfeldruck-Bilder gestaltet und zum Abschluss Apfelmus gekocht. Natürlich haben wir auch Apfellieder gesungen und Gedichte gelernt.

Als wir dann für zwei Tage Schnee hatten, waren die Vorschulwölfe und die Vorschulfüchse die allerersten Kinder auf dem Schulhof, um die kurze Freude möglichst lange zu genießen.

Im Rahmen unserer Waldwochen haben die Kinder u. a. erforscht, wohin das Blattgrün im Herbst verschwindet, warum die Blätterschicht nicht bis in den Himmel wächst und in welchem „Stockwerk“ welche Tiere leben. Auf einem Ausflug haben sie Unterkünfte für die „Kleinen Leute“ gebaut, über die sich ganz sicher so mancher Zwerg und so manche Fee gefreut haben, zumal die Kinder sogar noch einen Tanzplatz zum Feiern angelegt haben. Außerdem haben sie natürlich die Herausforderungen eines Steilhanges genossen.

Gerade an dem Tag, an dem die Vorschulkinder aus Ton und Zweigen kleine Igel schaffen wollten, haben wir ganz überraschend ein kleines Igel-Kind zu Besuch bekommen. Die kleine Lotte ist da gerade erst vier Wochen jung und viel zu leicht, um ohne menschliche Hilfe über den Winter zu kommen. Ihre Pflegemama hat den Kindern sehr anschaulich aus dem Leben der Igel berichtet und viele Fragen beantwortet. So sind nun auch die frisch geschaffenen Ton-Igel wunderbar mit Laub zum Verstecken und Würmern und Schnecken aus Knete versorgt.

In diesem Jahr hat es der Nikolaus mit den Vorschulkindern besonders gut gemeint und ihnen ein Päckchen mit allen Zutaten für Kekshäuschen geschickt.
Die kleinen Leute haben ihm erzählt, dass die Kinder prima Häuschen bauen können.  
In der Adventszeit wird in den Klassen viel gelesen, gesungen, gespielt und natürlich viel gebastelt, gewerkelt und z. T. auch gesponnen und gefilzt.

Auf die Fragen des Weihnachtsmannes, besonders die mit dem artig Sein, können vermutlich nicht alle Kinder mit „ja“ antworten ohne zu tüddeln, aber alle Kinder können ein Gedicht aufsagen und den Weihnachtsmann damit freundlich stimmen!

Märchen, Märchen

Foto1_web


Schultheater der 4. Klassen in der Aula der Schule Iserbarg.

Nach fünf Monaten Vorbereitung haben die Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen in diesem Monat ihr Theaterstück „Märchen, Märchen“ einer geladenen Schulöffentlichkeit vorgeführt.

Das fächerübergreifende Projekt wurde gemeinsam mit den Kindern im Theater- und Kunstunterricht entwickelt sowie vom Chor der 4. Klassen und einem Bühnenbild-Kurs vorbereitet. Mit technischer Unterstützung der „Volksspielbühne Rissen“ konnte somit ein Stück realisiert werden, welches selbst gemachte Stop-Motion-Trickfilme, mit Musik und Schauspiel vereinte.

Nachdem im Darstellenden Spiel eine Rahmenhandlung entwickelt wurde, begannen die Kinder im Kunstunterricht vier Märchen umzuschreiben und ihre „neuen“ Versionen bekannter Erzählungen mit selbst gestalteten Figuren für einen Lege-Trickfilm zu animieren. Auch im Chor wurden diese Märchen auf musikalischer Ebene behandelt und nach einiger Vorarbeit im poppigen Gewand (arrangiert von H. Hantke) und mit der instrumentalen Begleitung einiger Kinder präsentiert, während im Bühnenbild-Kurs probiert, geklebt und gekleistert wurde bis alles stimmte.

Das Stück handelt von den drei Schülerinnen Kati, Lisa und Kim, welche Hausaufgaben zum Thema „Märchen“ machen sollen. Um es sich einfacher zu machen, überlegen sich die drei Freundinnen eine List und wollen die Aufgaben lieber von den Erwachsenen lösen lassen. Aber wie es kommen musste: diese sind immer beschäftigt, hören nicht zu oder wissen es eigentlich auch nicht so genau. Zum Glück gibt es da den Chor! Denn der hat immer ein Lied parat, mit dem er den Kindern die Lösung zu ihren Fragen präsentiert.

Und die Moral von der Geschicht? – Die verraten wir nicht.

Foto2_web

Foto6_web

Foto7_web

Foto3_web

Foto4_web

Foto5_web

Foto8_web

Kinderaugen leuchten in der Schulbücherei!

buecherei_01


Die Schulbücherei am Iserbarg ist eine große Bereicherung für Groß und Klein. In den großen Pausen können sich Schulkinder zum Lesen zurückziehen, entspannen oder sich dann ihr Lieblingsbuch ausleihen, verlängern oder abgeben.

„Da kann man immer so schöne Bücher lesen.“
„Da ist es immer so angenehm ruhig.“
„Die Bibliothek ist toll eingerichtet.“
„Wir haben eine riesige Auswahl von Büchern.“
„Ich mag die Bibliothek gerne.“
(Kinderworte)

Unter dem Motto „Lesen macht Spaß“ lassen sich z.B. Vorschulkinder gern von ihren Paten, den Zweitklässlern, ihre Lieblingsbücher vorlesen. Es findet jahrgangsübergreifendes Lernen statt. Die Kinder nutzen die Bücherei auch zum Recherchieren für Referate. Außerdem bringt es den Kindern sehr viel Spaß und ganz nebenbei werden sie besser im Lesen.

Besonders für die Erstleser ist ein großes Angebotsspektrum vorhanden, welches sehr intensiv genutzt wird. Ebenfalls gibt es für die Kleinsten auch eine große Auswahl an Bilderbüchern zum Stöbern.

Die Bücher sind nach Themen sortiert, so dass sich die Kinder sehr leicht in der Bücherei zurechtfinden.

Auch Ehrenamtliche bieten vormittags für die Vorschulkinder Vorlesestunden in der Bücherei an.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie viel Freude es den Kindern bereitet, sich wieder ein neues spannendes Buch auszuleihen und zu lesen. Hier lernen die Kinder schon früh Verantwortung zu übernehmen und sich immer wieder neu zu entscheiden, welches Thema jetzt interessant ist.

Aufgrund der Kooperation mit den Hamburger öffentlichen Bücherhallen wird das Sortiment regelmäßig ausgetauscht und ergänzt. Inzwischen gehört unsere Schulbücherei zu einer der best geführtesten innerhalb Hamburgs.

Die Elternmitarbeit ist die Basis für die Bücherei und somit unerlässlich. Es hat sich herausgestellt, dass alle Beteiligten großen Spaß haben und daran wachsen.

Haben Sie vielleicht auch Interesse die Bücherei zu unterstützen? – Kommen Sie doch gern in den Schulpausen einmal vorbei und machen Sie sich Ihr eigenes Bild.

Wir freuen uns auf Sie und viel Spaß.

Frau Bade (Mutter der Schule Iserbarg) in Zusammenarbeit mit Frau Wimmer (Lehrerin der Schule Iserbarg)

buecherei_02

buecherei_03

buecherei_04

Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer

Schach_01


Jedes Jahr gibt es das Schachturnier „Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer“. Auch an der Schule Iserbarg kann man einen Schachkurs belegen und an diesem Turnier teilnehmen. Am 12. April war es wieder soweit.

„Am CCH (Congress Centrum Hamburg) angekommen, wird man einem Tisch zugeteilt. […] Dann wartet man auf seine Schachgegner, wenn die noch nicht da sind. [Am Tisch wartet auch] eine Überraschung. Weil wir nicht zuviel verraten wollen, sagen wir euch nicht was es ist. Dann spielt man zwei Partien Schach. Für jedes gewonnene Spiel bekommt man einen Punkt. Wenn man mit der Mannschaft, bestehend aus 8 Spielern, in einem Durchgang 8 Punkte erreicht, hat man die Chance auf den Pokal. Wenn man beide Partien gespielt hat, kann man noch viele andere Sachen machen; z.B. Simultanschach und so weiter und so weiter. Es ist toll!“

Ben und Leopold, Klasse 4

Schach_02

Schach_03

Schach_04

Kinderforscher

kinderforscher_01


Experimentieren und Forschen am Iserbarg

„Da sind wir selbst wie richtige Forscher und das macht Spaß! Man weiß mal wirklich nicht, was am Ende rauskommt. Das ist sonst ja nicht immer im Unterricht so..!“  (P. 10 Jahre).

Im Experimentierkurs haben Viertklässler am Iserbarg gerade ein Halbjahr lang mit Alltagsmaterialien spannende Versuche durchgeführt.

„Und das Tollste war: Wir durften alles selbst machen!“ (M., 9 Jahre).

Es ging um Themen der Chemie und der Physik, um das Bestimmen von klaren Flüssigkeiten, weißen Pulvern, das Verstehen von Frequenzen und Radar ebenso wie um verschiedene Fragen rund um das Thema „Fliegen“. Viel zu schwer für Grundschüler? Die Kinder würden diese Frage eindeutig verneinen. Das Besondere am „Experimentieren und Fliegen“, einem regelmäßigen Angebot für besonders interessierte und leistungsstarke Kinder an unserer Schule, ist, dass die Themen der Kinder den großen Fragestellungen von Ingenieuren, Physikern und Chemikern entsprechen, aber hier auf ganz elementare Weise erforscht und verstanden werden können. Ziel ist es vor allem, die Freude am Forschen zu fördern. Ganz nebenbei lernen die Kinder viel – inhaltlich genauso wie in Bezug auf Methoden des Forschens.

Am 20.01.2016 haben sich unsere Viertklässler aus dem Experimentierkurs auf den Weg an die TUHH gemacht – zusammen mit vielen anderen „Kinderforschern“ aus Hamburger Grundschulen. In einem großen Gebäude der TUHH haben alle Gruppen Experimentierstände betreut und besucht, an denen man selbst probieren und studieren konnte. Eine große Abschlussveranstaltung in einem echten Hörsaal der TUHH hat den Experimentierkurs abgerundet. Nun haben andere Kinder die Chance, ihre Freude am Experimentieren zu entdecken. Sie sind schon fleißig dabei…

Ein großer Dank geht an die Verantwortlichen des Projektes „Kinderforscher an der TUHH“, ohne deren Unterstützung und Material diese Arbeit an der Schule so nicht möglich wäre.

kinderforscher_02

kinderforscher_03

kinderforscher_05

kinderforscher_06

kinderforscher_07

kinderforscher_08

kinderforscher_09

kinderforscher_10

Wir sehen was, was ihr nicht seht!

Nike2


Mit der Kamera auf Entdeckungsreise

„Die Erde von oben“ – die spektakulären Luftbildaufnahmen dieses Projekts machten den Fotografen Yann Arthus-Bertrand weltweit bekannt. Die Klasse 4c hat nun aus ihrer Sicht den Schulhof in den Blick genommen und ist auf die Suche nach interessanten Motiven gegangen, die manchmal nicht sofort ins Auge fallen.

Wir sehen was...

 

Ugly Dolls

uglydolls-gruppenbild


Nach dem Vorbild der Künstler David Horvath und Kim Sun-Min haben wir im Kunstunterricht die berühmten Plüsch Figuren UGLY DOLLS selbst entworfen und aus unterschiedlichen Stoffen zusammengenäht.

UGLY DOLL bedeutet im englischen eigentlich HÄSSLICHE PUPPE. Das war von den Künstlern Absicht, da die Figuren – wie auch wir Menschen – nicht immer perfekt aussehen. Genau wie die Originale haben auch unsere UGLY DOLL Plüsch Figuren verschiedene Größen und Gestalten, haben unterschiedliche Hautfarben, mal kürzere mal längere Arme, entweder große oder kleine Augen, teilweise sogar gar keinen Mund und gar keine Beine.

Dennoch finden wir – die 3d –unsere UGLY DOLLS  ganz und gar nicht hässlich, sondern eher ganz schön niedlich! Sie erinnern uns täglich daran, dass wir alle auf unsere eigene Art und Weise einzigartig sind.

uglydoll_1       uglydoll_2

uglydoll_15       uglydoll_16

uglydoll_14       uglydoll_13

uglydoll_12       uglydoll_11

uglydoll_10       uglydoll_9

uglydoll_8       uglydoll_7

uglydoll_6       uglydoll_5

uglydoll_4       uglydoll_3