Hamburg räumt auf – die Schule Iserbarg macht mit

Jeder kann etwas für die Umwelt tun und je eher die Kinder mit Recycling und einer sauberen Umwelt sich auseinandersetzen, desto besser ist dies. Daher hatte sich die Klasse 1d der Schule Iserbarg mit ihrer Lehrerin Rahel Doppelstein dazu entschieden, an der Aktion der Städtereinigung Hamburg mitzumachen.

„Hamburg räumt auf“ ist die größte Stadtputzaktion Deutschlands und die Klasse hatte sich den Wittenbergener Strand als Ecke ausgesucht. Beim Wittenbergener Strand handelt es sich sicher um eine der schönsten Ecken in den Elbvororten und die Klasse war am Montagmorgen bei kühlen Temperaturen fleißig am sammeln und hat den Strand und die Weg dorthin von herumliegendem Abfall befreit. Erstaunt und erschreckend war die Riesenmenge an Hundekot der am Strand lag und von den Hundebesitzern einfach liegengelassen wird. Auch wenn es dort einen Hundestrand gibt, sollten die Hinterlassenschaften von den Besitzerin eingesammelt werden, damit der Wittenbergener Strand weiterhin ein schönes Ausflugsziel bleibt.